Schulden Bezahlen aber wie

Die Schulden bezahlen, aber wie?

Arbeitslosigkeit sorgt schnell dafür, dass diese Summen nicht mehr bezahlt werden können und dass sich die Schulden ansammeln . Aber Sie wollen die Agenturgebühr nicht bezahlen? kann sein Einkommen erhöhen, das dafür geborgte Geld zurückzahlen. Selbstverständlich gibt es viele andere Gründe, warum Sie sich verschulden können: Der Schuldner kann seine Rechnungen nicht mehr bezahlen (Zahlungsverpflichtungen).  

Zahlungsmoral besser, aber mehr Schulden für den Konsum | Creditreform

Der BDIU ( "Bundesverband der Deutschen Inkassoinstitute ") führt auch eine Befragung seiner Mitglieder durch, um ihr Leistungsverhalten zu untersuchen. Zusätzlich zu den Daten aus der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung von Creditreform werden auch Informationen über das Lebensalter von Schuldnern und Kreditorengruppen bereitgestellt. 77 Prozentpunkte der im BDIU ( "Verband der Deutschen Inkasso-Unternehmen ") zusammengeschlossenen Inkasso-Unternehmen geben in ihrer halbjährlichen Befragung an, dass die Rechnung nun ebenso gut oder besser beglichen wird wie vor sechs Jahren.

Dennoch verzeichnen Forderungsaussteller nach wie vor stagnierende Zahlungsverkehrsprozesse bei Unternehmen im Konsumgütergeschäft. 41% der Befragten geben an, dass die Käufer von Online-Händlern ihre Rechnung schlecht bezahlen. Zudem haben viele Hausherren Probleme mit der Bezahlbereitschaft ihrer Mandanten (41 Prozentpunkte der Forderungsaussteller geben dies an), und auch Energielieferanten (40 Prozent), Versandhäuser (38 Prozent) und der Dienstleistungssektor im Allgemeinen (38 Prozent) beklagen sich über ein schlechtes Zahlen.

Die Hauptursache dafür, dass Privatschuldner ihren Zahlungspflichten nicht nachgekommen sind, ist die Überinflut. Das behaupten 79 Prozentpunkte der BDIU-Unternehmen. Ein Grund mehr, auf den kommenden Tag, den kommenden Tag, den so genannten I. Januar 2014, zu setzen, ab dem insolvente Konsumenten ihre Schulden innerhalb von nur drei Jahren gerichtlich begleichen lassen können.

Dies könnte nach den Ausführungen von BDIU-Präsident Spitz von den Debitoren als Zeichen dafür gesehen werden, dass sie ihre Zahlungspflichten besser erfüllen würden, was sich jedoch für die Kreditoren als sehr tödlich erweisen würde. In der ersten Jahreshälfte 2014 berichteten 50 Prozentpunkte der Betreibungsunternehmen, dass das Zahlungsmoral der jungen Erwachsenen zwischen 18 und 24 Jahren schlimmer war als das der Verbraucher über 25 Jahre.

Über die Verbraucherschulden erstatten vor allem die Inkassobüros Bericht. Die gängigsten Kreditgeber von jungen Verbrauchern sind Telekommunikations-Unternehmen, wie 94 Prozentpunkte der Inkasso-Unternehmen vermelden (68 Prozentpunkte der BDIU-Mitglieder für Debitoren über 25 Jahre). Andere typischerweise Kreditgeber von jungen Schuldnern sind laut der Studie Online-Händler (83 Prozentpunkte der Inkasso-Dienstleister bestätigten dies). Im Gegensatz dazu sind die gängigsten Kreditgeber von Schuldnern über 25 Jahre und älter unter ihnen unter anderem nach wie vor Kreditinstituten und Kreditinstituten (87 Prozentpunkte der Forderungseinzugsunternehmen gaben in der Befragung eine korrespondierende Erklärung ab) und Energieversorgern (70 Prozentpunkte).

Damit geht jedoch eine höhere Risikobereitschaft der privaten Debitoren einher. Die Risikobereitschaft der privaten Debitoren ist gestiegen. Beunruhigend ist, dass 70 Prozentpunkte der Inkassobüros angeben, dass das unkontrollierte Verbraucherverhalten der Hauptgrund dafür ist, dass Privatschuldner ihre Rechnung nicht bezahlen. Nach Angaben von Inkassobüros ist zurzeit auch das Zahlungsmoral der Öffentlichen Hand ein Problem. 81 Prozentpunkte der Experten für Forderungsmanagement geben in ihrer Befragung an, dass gerade Kommunen und Großstädte die Rechnung schlecht bezahlen.

Die 17 Prozentpunkte berichten gar, dass sich die Loyalität der öffentlich-rechtlichen Kunden zu ihren Rechnungen noch einmal verringert hat. Auch jeder zehnte Inkasso-Dienstleister stellt fest, dass der Öffentliche Sektor in der ersten Jahreshälfte 2014 in der Regel einer der Problembereiche für das Zahlungsverhalten ist.