Kreditvermittler

Finanzintermediäre

Einige wenden sich an den Kreditvermittler, um sich zu orientieren . Doch bringen Kreditvermittler wirklich Vorteile? Kreditvermittlerinnen Wenn Sie einen Darlehensantrag stellen möchten, denken Sie zunächst daran, zu einem Finanzinstitut zu gehen oder eine Online-Bank zu kontaktieren. Aber es gibt auch die Offerten von Kreditvermittlern, die helfen können. Sie sind im Netz oder in den Wochenzeitungen zu ersichtlich. Allerdings muss darauf geachtet werden, nur auf namhafte Dienstleister zurückzugreifen, aber die Differenzierung zwischen echten und unehrlichen Angeboten ist nicht immer denkbar.  

Eine gute und seriöse Kreditvermittlerin ist dadurch gekennzeichnet, dass sie keine Vorgebühren erhebt. Erst wenn die Vermittlung von Krediten zustande gekommen ist, entstehen anfallende Mehrkosten. Allerdings kann es schwierig werden, wenn der Auftraggeber im Auftrag des Kreditvermittlers eine Reihe von Vertragsklauseln unterzeichnet hat, die ihn zur Zahlung eines Pauschalbetrags verpflichten.

Sie sind in der Regel in den Allgemeinen Bedingungen zu ersehen und beziehen sich z.B. auf die Pflicht zur Übernahme aller "notwendigen Auslagen" mit der Festsetzung eines gewissen Höchstbetrages. Dabei müssen die Einzelpositionen für den Konsumenten nicht einmal aufgelöst werden, sondern er muss nur einen festen Geldbetrag zahlen. Einen guten Kreditvermittler erkennt man auch daran, dass er den kompletten Vermittlungsprozess auf einem Blatt Papier erfasst, so dass er immer wieder zurückverfolgt werden kann.

Der Kunde sollte dementsprechend mehrere Offerten abgeben, damit er die Gelegenheit hat, das für ihn vorteilhafteste Offerte aufzustellen. Die Kreditvermittler werden die Offerten mit dem Auftraggeber besprechen und ihm die aktuelle Monatsgebühr vorlegen. Zu diesem Zweck wird in der Regel ein Kostenstellenplan mit dem Credit Calculator erstellt. Jeder, der ein Darlehen über einen Kreditvermittler erhalten möchte, muss die gleichen Voraussetzungen erfüllen wie jemand, der zu einem gewöhnlichen Finanzinstitut geht, um ein Darlehen zu erhalten.

Wenn Sie einen Darlehen für den Erwerb oder den Neubau einer Liegenschaft in Anspruch nehmen wollen, müssen Sie die Liegenschaft als Pfand zusätzlich zu den laufenden Einnahmen, über die Sie zu Ihrer Verfügung stehen müssen, stellen. Dabei wird immer die Kreditwürdigkeit des Auftraggebers überprüft, und ein guter Kreditvermittler kann auch hierüber informieren. Dies geschieht auch durch eine Überprüfung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, die bei einer negativen Buchung die Kreditgewährung vereiteln kann.

Über einen Kreditvermittler ist es auch möglich, ein sogenanntes "Schweizer Darlehen" zu beziehen, d.h. ein Darlehen, bei dem die Erträge zur Überprüfung der Kreditwürdigkeit ausreichen. Sowohl die Scrufa wird nicht geprüft als auch das Guthaben in der Shs. Allerdings ist diese Form der Kreditvergabe nur in kleinen Beträgen möglich, in der Regel bis zu fünf- oder zehntausend E....

Fazit: Die Aufnahme eines Kredits über einen Kreditvermittler kann sehr praktikabel sein, da der Kunde von vielen organisatorischen und vergleichenden Arbeiten entlastet wird. Allerdings ist es absolut notwendig, sich über die Schwere des Kreditinstituts zu unterrichten.