Kreditvergleich Umschuldung

Bonitätsvergleich Umschuldung Umschuldung

Durch die Umschuldung eines Darlehens kann in Niedrigzinszeiten nachhaltig viel Zeit gespart werden . Durch die Umschuldung eines Darlehens kann in Niedrigzinszeiten nachhaltig viel Zeit gespart werden. Die Umschuldung schafft somit einen neuen und günstigeren Darlehensrahmen, um Altlasten abzubauen und vorhandene kostspielige Darlehen zu ersetzen. Zur Gegenüberstellung der aktuellsten Offerten empfiehlt sich unser Ratenkreditvergleich, um günstige Offerten anfragen zu können.  

Vor der Aufnahme eines weiteren Darlehens zur Umschuldung Ihrer Schulden sollten Sie immer den Zins auf das neue Darlehen berücksichtigen und auch die möglichen Kündigungskosten des Darlehens berücksichtigen. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie für Ihre Umschuldung den besten Zins bekommen, da der Zins nicht zuletzt von Ihrer individuellen Kreditwürdigkeit abhängt.

Mit Hilfe einer Kreditumschichtung können vorhandene, kostspielige Darlehen leicht getilgt werden.

Eine Umschuldung ist ein ganz besonderes Bonitätsmodell, mit dessen Hilfe der Schuldner die finanziellen Belastungen, wie z.B. vorhandene und sehr kostspielige Darlehen, durch die Inanspruchnahme eines neuen und viel billigeren Darlehens ersetzen kann. Natürlich muss sichergestellt sein, dass das Umschuldungsdarlehen bessere Bedingungen hat als das vorhandene Darlehen, sonst macht die Umschuldung keinen Spaß!

So kann beispielsweise eine sehr teure Kontokorrentkredit, Fahrzeugfinanzierungen, Ratenkredite oder sogar eine Gebühr auf einer Karte durch ein neu aufgenommenes, billigeres Darlehen im Zuge einer Schuldenumschuldung ersetzt werden. Die dafür erforderlichen Förmlichkeiten werden in der Regelfall von dem Institut des Kreditinstituts mit dem Antrag auf ein Umschuldungsdarlehen mitgenommen. Die Umschuldung kann prinzipiell über die hauseigene Bank des Darlehensnehmers durchgeführt werden.

Es ist daher ratsam, sich zunächst an einen Betreuer Ihrer Hausbank zu wende und von ihm diverse Umschuldungsangebote einzuholen. Ergibt sich, dass diese Offerten konditionell nicht vorteilhaft sind, kann sich der Darlehensnehmer natürlich auch an ein anderes Finanzinstitut mitwirken. In der Beratung sollten die individuellen Bedingungen, wie z.B. der Zinssatz des Darlehens und die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten der Tilgungssätze, eingehend diskutiert werden.

In jedem Falle müssen die Zinsen auf den Darlehensbetrag vorteilhafter sein als auf das alte Darlehen, das im Wege der Umschuldung zurückgezahlt werden soll. Bei der Ausgestaltung der Tilgungsarten sollte es möglich sein, diese an die wirtschaftlichen Verhältnisse des Darlehensnehmers bestmöglich anzupassen.