Kredit Sofort Angebote

Sofortangebote für Kredite

KfW-Förderung (Heizungserneuerung, Isolierung, etc.) Die Offerte wird sowohl mit dem erwarteten Zuschuss der KfW als auch mit den Beantragungskosten des Energieberaters unterbreitet. Für den Kauf einer neuen Heizungsanlage - ob mit oder ohne Warmwasserbereitung - gewährt die KfW Fördermittel. Abhängig von der Hausgröße (d.h. in diesem Falle der Zahl der Wohneinheiten) gibt es verschiedene Angebote.

Zur Erreichung der Klimaziele des Bundes fördert die staatseigene Kreditanstalt für Wiederaufbau die Modernisierung und Renovierung der Heizung, des Daches, der Aussenwände und dergleichen. Eine Energieberatungsstelle überprüft Ihre Dokumente und legt sie der KfW vor. Sie müssen nicht zur Hausbank gehen, um einen Zuschuss der KfW zu bekommen!

Mit dem Förderantrag zur Erneuerung der Heizungsanlage können viele solcher Massnahmen beantragt werden und zwar mit dem selben Zuschuss oder mit dem selben KfW-Darlehen. Im traditionellen KfW-Geschäftsfeld - der Zweckbindung von zinsgünstigen Krediten - ist die Kundenbank seit jeher tätig. Das bedeutet, dass Sie zu Ihrer Sparkasse gehen und das beabsichtigte Bauvorhaben diskutieren, die Dokumente dort einreichen und das Geldbetrag von ihnen einziehen.

In der Regel koordiniert Ihre Sparkasse im Hintergund mit der KfW und die KfW übermittelt den Darlehensbetrag an Ihre Sparkasse. Im Rahmen dieses Modells bekommt die Geschäftsbank eine Kommission von der KfW und das Darlehen selbst ist nach wie vor ein Darlehen der KfW. Die KfW-Darlehen sind im derzeitigen Niedrigzinsbereich nicht mehr wesentlich vorteilhafter als die ihrer Zentralbank und es ist daher in der Regel nicht sinnvoll, die Darlehensangebote der KfW zu nützen.

Auch die KfW bezahlt Fördermittel! Wenn Ihr Bauvorhaben die Voraussetzungen für ein KfW-Förderprogramm erfüllen, bekommen Sie in diesem Falle einen Zuschuss von der KfW. Den Rest der Investition können Sie mit eigenem Kapital oder durch ein Darlehen mitfinanzieren. Für den Erhalt dieser Förderung muss ein Unternehmensberater Ihre Dokumente überprüfen und einen geeigneten Förderantrag bei der KfW einreichen.

Nach der Genehmigung durch die KfW und der Fertigstellung Ihres Bauvorhabens sind der KfW über das Gutachterbüro weitere Dokumente vorzulegen, die die korrekte Durchführung nachweisen. Die KfW wird Ihnen dann den Zuschuss auszahlen. In der staatlichen KfW gibt es keine Geschäftsstellen, an denen Privatpersonen mit der KfW in Verbindung kommen können.

Die Darlehen und Fördermittel werden in der Regelfall von Ihrer Geschäftsbank verwaltet. Für die Förderungen von Energiesparmaßnahmen wird der Förderantrag jedoch in der Regelfall über einen akkreditierten Fachberater eingereicht.

Die Datenerhebung beim Kreditantrag erfolgt durch: smava GmbH Kopernikusstr. 35 10243 Berlin E-Mail: info@smava.de Internet: www.smava.de Hotline: 0800 - 0700 620 (Servicezeiten: Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-15 Uhr) Fax: 0180 5 700 621 (0,14 €/Min aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,42 €/Min) Vertretungsberechtigte Geschäftsführer: Alexander Artopé (Gründer), Eckart Vierkant (Gründer), Sebastian Bielski Verantwortlicher für journalistisch-redaktionelle Inhalte gem. § 55 II RStV: Alexander Artopé Datenschutzbeauftragter: Thorsten Feldmann, L.L.M. Registergericht: Amtsgericht Charlottenburg, Berlin Registernummer: HRB 97913 Umsatzsteuer-ID: DE244228123 Impressum