Endfälliges Darlehen

Darlehen mit Endfälligkeit

Kredit Bei dem Darlehen handelt es sich um einen schuldrechtlichen Kredit . Darin sind die Umstände geregelt, unter denen ein Kreditgeber einem Kreditnehmer temporär Gelder oder ein Darlehen in Form von Sachwerten zur Verfügung stellt. Der Kreditnehmer ist zu einem bestimmten Termin, dem Fälligkeitsdatum, zur Rückgabe des Geldes oder des Kredits in Sachwerten an den Kreditgeber in der Regel an den Kreditgeber in der Regel an den Kreditgeber gebunden. Der Darlehensbetrag, der Zins und die Laufzeit werden in einem Kreditvertrag erfasst.  

Bei einem Barkredit wird in der Regel ein Zins festgelegt, der am Ende eines jeden Geschäftsjahres ausbezahlt wird. Beträgt die Laufzeit des Vertrages weniger als ein Jahr, wird der Zins am Fälligkeitstag ausbezahlt. Im Falle von Sacheinlagen erhält der Kreditnehmer das Eigentumsrecht an einem Teilobjekt. Dem Kreditnehmer steht das Recht zu, die Immobilie zu nutzen oder zu verkauf.

Zum Fälligkeitsdatum muss er dem Kreditgeber einen fungiblen Gegenstand der gleichen Sorte und Qualität zurückgeben. Dabei gibt es unterschiedliche Formen des Kredits. - Endgültiges Darlehen: Der Kredit wird bei Fälligkeit vollständig getilgt. Eine Teilmenge wird einmal im Jahr ausgezahlt. Rückzahlung und Verzinsung sind gleich. Der Rückzahlungsbetrag ist gleich geblieben, aber die Verzinsung wird aus dem Restbetrag berechnet.

Gemäß den 488 bis 490 BGB ist das Darlehen eine Teilform des Darlehens.

Endfälligkeitskredit

Endfällige Darlehen sind Darlehen, bei denen es keine regelmäßige Rückzahlung in monatlichen Raten oder anderen Intervallen gibt. Vielmehr ist der Darlehensnehmer für die ganze Dauer des Darlehensvertrages von der Rückzahlung ausgenommen und bezahlt am Ende der Vertragsdauer den Darlehensbetrag in voller Höhe einschließlich Zinsen zurück. Ausgenommen ist ein bullet loan im privaten Kundengeschäft von Bankinstituten und Kreditanstalten, aber prinzipiell steht es jedem Darlehensgeber frei, auf dieser Grundlage einen Kreditvertrag auszuhandeln.

Da die meisten Darlehensgeber die Schulden ihrer Darlehensnehmer schrittweise reduzieren möchten, wird für ein bullet loan ein so genannter Rückzahlungsersatz verhandelt. Der Darlehensgeber erhält bei der Tilgung des Kredits eine Sonderauszahlung, z.B. durch die Übertragung eines Sparproduktes, eines Bausparvertrages oder einer Kapitallebensversicherung. Aufgrund von steuerlichen Aspekten bei der Ausgabe vieler dieser Finanzierungsprodukte ist die Langzeitinvestition für ein bullet loan weniger interessant geworden.

Obwohl es möglich ist, die für ein endfälliges Darlehen gutgeschriebenen Rückzahlungszinsen zu fixieren, besteht weiterhin die Ungewissheit, wie viel der Darlehensgeber von dem Rückzahlungssatz aufbringen kann. Im Falle eines Festzinssatzes für Spar- und Vorsorgeprodukte ist der Zins derzeit sehr tief, bei Unit-LinkedProdukten verbleibt das Renditeentwicklungsrisiko und kann auch für ein Rückzahlungsdefizit des Kredits sorgen.